User account

Armen Avanessian, Anke Hennig: Präsens

Armen Avanessian, Anke Hennig

Präsens
Poetik eines Tempus

Softcover, 304 pages

Poetik eines Tempus

Die Erfindung des Präsensromans ist ein literaturhistorisches Ereignis, vergleichbar mit der Entdeckung der Perspektive in der Malerei. Während der inzwischen mehr als hundertjährigen Geschichte des Erzähltempus Präsens – von ersten, durch Innere Monologe und avantgardistische Faktographien geprägten Präsensromanen über den nouveau roman bis zu den Geschichts­romanen Thomas Pynchons, Claude Simons, Marcel Beyers – verändern sich die Bedingungen fiktionalen Erzählens und dessen, wie wir sprachlich und philosophisch Zeit verstehen.

  • history of literature
  • Modernism
  • narratology
  • linguistics
  • philosophy of time
  • speculative realism
  • poetics
  • literary studies
  • postmodernism
  • Theory of fiction

My language
English

Selected content
English

Armen Avanessian

Armen Avanessian

has been a researcher at the Peter Szondi Institute for Comparative Literature at Freie Universität Berlin, and at SFB 626 Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste. He was a visiting fellow at Columbia University's German Department in 2011, and at Yale University's German Department in 2012.

Other texts by Armen Avanessian for DIAPHANES
Anke Hennig

Anke Hennig

studied Russian and German Literature and Language at Humboldt University Berlin and in Moscow (at MGLU and RGGU). She has been research assistant with the colleborate research center 626 »Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste« at Freie Universität Berlin. Her research focus is on the theory and poetics in Russian Formalism, concepts of » Kunstsynthese« of the Russian avant-garde movement, on totalitarian aesthetics and on the temporal mediality of films.

Other texts by Anke Hennig for DIAPHANES
Zurück