User account

Irina Kaldrack, Theo Röhle: Postdocs in Auflösung
Postdocs in Auflösung
(p. 146 – 153)

Irina Kaldrack, Theo Röhle

Postdocs in Auflösung

PDF, 8 pages

  • celebrities
  • mass media
  • social media
  • self-tracking
  • identity
  • digital media

My language
English

Selected content
English

Irina Kaldrack

is a postdoctoral researcher at the Digital Cultures Research Lab (Leuphana University in Lüneburg), where her work concerns new methods in the digital age, the mediality of technical media, the history of media, the scientific history of motion, and the cultural history of mathematics.
Other texts by Irina Kaldrack for DIAPHANES

Theo Röhle

is a researcher for the project “Business Games as a Cultural Technique,” which is funded by the German Research Foundation and associated with the Institute for Media Research at the Braunschweig University of Art. From 2009 to 2013 he was a postdoctoral fellow at the University of Paderborn, where he worked with a team of researchers on the topic of automatisms. His interests include science and technology studies, surveillance and power, and digital orders of knowledge.
Other texts by Theo Röhle for DIAPHANES
Gesellschaft für Medienwissenschaft (ed.): Zeitschrift für Medienwissenschaft 16

Famous for being famous – die Einsicht in die vermeintlich selbstreferentielle Dimension von Berühmtheit ist im Alltagswissen angekommen. Werden damit bestimmte Erscheinungsweisen von Berühmtheit als ›unverdient‹ und damit ›unecht‹ abgewertet, unterstreicht der Slogan doch auch, dass an der Hervorbringung des Celebrity-­Status Medien konstitutiv beteiligt sind. Ohne Celebrity ­Cultures auf einen bloßen ­Medieneffekt reduzieren zu wollen, fragt der Schwerpunkt nach den konkreten medialen Bedingungen von ­Öffentlichkeitswirksamkeit – sowie nicht zuletzt nach den Auswirkungen auf den Begriff der Öffentlichkeit selbst (Stichwort Micro-Celebrity). Wie also lassen sich die medialen Verfahren der Celebrity-Konstruktion – mit Blick auf elektronische und digitalbasierte Medienkulturen – analysieren?

Content