User account

Ines Kleesattel: Über ExpertInnen, Kollaborationen und kunstbezogene Multiperspektivität
Über ExpertInnen, Kollaborationen und kunstbezogene Multiperspektivität
(p. 193 – 208)

Ines Kleesattel

Über ExpertInnen, Kollaborationen und kunstbezogene Multiperspektivität
Ein Gespräch mit Claire Bishop

PDF, 16 pages

  • commitment
  • art scene
  • contemporary art
  • art criticism
  • art

My language
English

Selected content
English

Ines Kleesattel

Ines Kleesattel

is an art theorist and philosopher, teaching and researching at Zurich University of the Arts. Her research interests are political aesthetics, critical theories, situated knowledges in artistic research, aesthetics of post-colonial translocality, and the poetics of theory. Among the books she (co)authored are: Politische Kunst-Kritik. Zwischen Rancière und Adorno (Turia+Kant, 2016), The Future is Unwritten. Position und Politik kunstkritischer Praxis (Diaphanes, 2018); Polyphone Ästhetik. Eine kritische Situierung (transversal texts, 2019).
Other texts by Ines Kleesattel for DIAPHANES
Ines Kleesattel (ed.), Pablo Müller (ed.): The Future Is Unwritten

Wird in Zukunft das Publikum die kunstkritischen Urteile fällen? Welche Rolle könnte Systemkritik für die Kunstkritik spielen? Führen Dezentralisierung und Vervielfältigung publizistischer Formate zu einer radikalen Demokratisierung des kunstkritischen Diskurses? Welche Formen einer konkreten, situierten und kontextsensiblen Kunstkritik sind vorstellbar? Was hat eine zukunftsorientierte Kunstkritik inwiefern mit kritisch-emanzipatorischer Politik zu schaffen?

The Future Is Unwritten versammelt aktuelle Ansätze einer engagierten Kunstkritik. Hierbei lenkt die Publikation den Blick auf unterschätzte oder übersehene Potentiale und erkennt in neuen Verfahren und Formationen eine vielversprechende Zukunft für die kunstkritische Praxis. Entgegen fatalistischer, verabsolutierender und hämischer Endzeitszenarien zeigt das Buch so mögliche Richtungen einer noch ungeschriebenen Zukunft.


Mit Beiträgen von Claire Bishop, Sabeth Buchmann, Helmut Draxler, Jörg Heiser, Christian Höller, Jens Kastner, Grant H. Kester, Ines Kleesattel, Lucie Kolb, Pablo Müller, Peter J. Schneemann, Peter Spillmann, Nora Sternfeld und Julia Voss.

Content