User account

Nicolas Schneider, Reiner Schürmann, ...: Diskordanz der Zeiten

Nicolas Schneider, Reiner Schürmann, Malte Fabian Rauch (ed.)

Diskordanz der Zeiten

Softcover, 272 pages

Date of publication: 16.03.2022

Angesichts der Erschöpfung aller metaphysischen Figuren des Grundes muss eine ­Philosophie, die auf Letztbegründungen verzichten will, die Frage nach dem Handeln neu stellen. Die hier versammelten Essays geben einen Einblick in Reiner Schürmanns Annäherung an eine praktische Philosophie, die sich dieser Erfahrung des Grundlosen aussetzt. Anhand der erstmals auf Deutsch vorliegenden Texte lässt sich Schürmanns Verortung anarchischer Praktiken zwischen Letztbegründungen und Grundlosigkeit nachvollziehen. Es sind von Brüchen durchzogene Orte des Widerstreits diskordanter Zeiten. Entlang dieser Konfliktlinien und in Auseinandersetzung mit Derrida, Foucault und ­Heidegger befassen sich die Aufsätze mit der Möglichkeit eines anarchistischen Subjektbegriffs, dem Verhältnis von Gesetz und Transgression, dem Ende des Humanismus, der Technik, der Topologie und der Tragödie.


Vor dem Hintergrund der Frage nach dem Status der praktischen Philosophie am Ausgang der Metaphysik beleuchten die Texte Schürmanns philosophische Arbeit jenseits seiner beiden Hauptwerke Le principe d’anarchie und Die gebrochenen Hegemonien.

  • subjectification
  • anarchy
  • history of philosophy
  • responsibility
  • ethics
  • Michel Foucault

My language
English

Selected content
English

Malte Fabian Rauch

is a Berlin based writer and editor. His work focuses on recent continental philosophy, contemporary art and aesthetics, as well as media and design theory. After studying in Hamburg, London and at the New School in New York, he currently works in the interdisciplinary research project “Cultures of Critique” at Leuphana University Lüneburg.

Nicolas Schneider

is completing a PhD at the Centre for Research in Modern European Philosophy, Kingston University London, and is currently teaching at the Humboldt University, Berlin.
Other texts by Nicolas Schneider for DIAPHANES
Reiner Schürmann

Reiner Schürmann

(1941–93) was a German philosopher. He was born in Amsterdam and lived in Germany, Israel, and France before immigrating to the United States in the 1970s, where he was professor and director of the Department of Philosophy at the New School for Social Research in New York. He is the author of three books on philosophy: Heidegger on Being and Acting, Wandering Joy, and Broken Hegemonies. Origins is his only work of fiction. He never wrote nor published in his native German.
Other texts by Reiner Schürmann for DIAPHANES
Zurück