User account

Jean-Luc Nancy: Cruor

Jean-Luc Nancy

Cruor

Translated by Alexander García Düttmann

Softcover, 144 pages

PDF, 144 pages

Jean-Luc Nancys zentrales Werk, die 1992 erschienene Schrift Corpus, mündete in einem »Zwischen den Körpern«, in dem sich das einzigartige Band von »ich und du« exponiert. Dreißig Jahre später und angesichts seines nahenden Todes war es genau jenes »Zwischen«, über das Jean-Luc Nancy noch einmal meditieren wollte. Im Licht des mit dem titelgebenden Cruor aufgerufenen Registers des vergossenen Blutes setzt sich Nancy mit der Frage nach der Rohheit und Grausamkeit zwischen den Menschen und erneut mit den kulturphilosophischen Schriften Freuds auseinander. Ist es doch der Widerstreit von Eros und Thanatos, von Lebenstrieb und Todestrieb, an dem sich das Schicksal der Menschen zu entscheiden scheint. Wie aber dieses Pulsieren zwischen Es und Ich/Du denken, wie die Objektfixiertheit der Triebe wenden, um der aggressiven Natur des menschlichen Wesens auch jenseits der römisch-christlichen Auffassung der Liebe eine neue Gestalt zu eröffnen?


Der Tod Jean-Luc Nancys im August 2021 macht das schmale Buch zu einem eindringlichen Vermächtnis eines der bedeutendsten Philosophen unserer Zeit.

  • history of civilisation
  • body
  • cruelty
  • love
  • Sigmund Freud

»Nancy ist mit diesen wellenden Bewegungen, die ohne die alten Pole wie Körper und Psyche agieren, der große Integrator des aktuellen Denkens.« Cord Riechelmann, FAS

My language
English

Selected content
English

Jean-Luc Nancy

Jean-Luc Nancy

was one of the most influential contemporary thinkers. He taught Philosophy at the Université Marc Bloch, Strasbourg and was visiting professor with the universities of Berkeley, Irvine, San Diego and Berlin. His work has been acknowledged and praised by academics and the wider international public alike. It comprises a variety of research focuses reaching from the ontology of society to the metamorphosis of reason and the arts, on image studies, and even on political and religious aspects with respect to ongoing developments.

Other texts by Jean-Luc Nancy for DIAPHANES
Zurück